Regionale Arbeitskreise für Förderschullehrkräfte und Interessierte im Gemeinsamen Lernen

Die hier aufgeführten Arbeitskreise  der einzelnen Altkreise (Brilon, Meschede, Arnsberg) verstehen sich als ein offenes Angebot für Förderschullehrkräfte und interessierte  Kolleginnen und Kollegen, die im Rahmen des Gemeinsamen Lernens an den allgemeinen Schulen arbeiten. Die Termine finden Sie HIER auf unserer Homepage.

Im Sinne der gegenseitigen kollegialen Beratung bietet der Arbeitskreis die Möglichkeit, sich über Erfahrungen und Probleme im Alltag des Gemeinsamen Lernens auszutauschen. Dies geschieht sowohl innerhalb der eigenen Schulform als auch schulformübergreifend. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden Informationen über aktuelle Themen und Neuerungen im Bereich Schule und Inklusion. Zudem wird an fachspezifischen Themen gearbeitet, die für alle Schulen im Alltag relevant sind:

– Diagnostik in den allgemeinen Schulen,

– rechtliche Voraussetzungen (Zeugniserstellung, Benotungen, Abschlüsse, Versetzungsmodalitäten),

– Erstellen von Aufgabenschwerpunkte und Rollenklärungen an der allgemeinen Schule,

– Informationen zu den einzelnen Förderschwerpunkten,

– AO-SF, AO-GS, AO-S1,

– Gestaltung von Förderplänen,

– Darstellung von internen und externen Fortbildungsangeboten, …

Auch Neueingestiegene sind herzlich willkommen.

 

Ansprechperson Altkreis Brilon = Stadtgebiete Brilon, Marsberg, Winterberg, Medebach, Hallenberg

Grundschule:        Ralf Krolla, Georg-Friedrich-Daumer-Schule, Brilon

Sekundarstufe I:   Ralf Krolla, Georg-Friedrich-Daumer-Schule, Brilon

Ansprechpersonen Altkreis Meschede = Stadt-/Gemeindegebiete Meschede, Bestwig, Eslohe, Schmallenberg

Grundschule:      Daniel Donner, Städt. Gemeinschaftsgrundschulverbund Schmallenberg-Gleidorf

Sekundarstufe I:    Susanne Quentmeier,  Gemeinschaftshauptschule Sundern

Ansprechpersonen Altkreis Arnsberg / Sundern = Stadtgebiete Arnsberg und Sundern

Grundschule:       Susanne Doerken, Grundschule Moosfelde, Arnsberg,

Grundschule:        Anja Stute, Katholische Grundschule Allendorf, Sundern

Sekundarstufe I:  Susanne Quentmeier,  Gemeinschaftshauptschule Sundern