Kommunale Koordinierung in der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW“

NRW führt als erstes Flächenland ein einheitliches und effizient gestaltetes Übergangssystem ein.

Dieses Übergangssystem Schule-Beruf nimmt alle Schülerinnen und Schüler in den Blick und unterstützt frühzeitig bei der Berufs- und Studienorientierung.

Ziel ist es, allen jungen Menschen nach der Schule möglichst sofort eine Anschlussperspektive für Berufsbildung oder Studium zu eröffnen.

Für die Umsetzung dieser Landesinitiative wurden verbindliche Standardelemente ab der Jahrgangsstufe 8 entwickelt, u.a. die Potentialanalyse und die Berufsfelderkundung.

Das kostenlose Buchungsportal www.berufsfelderkundung-hsk.de bietet den Unternehmen die Möglichkeit, einen oder mehrere Berufsfelderkundungstage für die Schülerinnen und Schüler anzubieten.

Weitere Informationen zur Landesinitiative gibt es hier.

Unsere Anschrift lautet:

Kommunale Koordinierung
Eichholzstraße 9
59821 Arnsberg